Kinderschutzbund Ammerland

Was ist der Wendekreis?

Der Wendekreis ist eine Beratungsstelle

  • bei sexueller Gewalt gegen Kinder
  • bei körperlicher Gewalt gegen Kinder
  • bei seelischer Gewalt gegen Kinder
  • bei Vernachlässigung
  • bei häuslicher Gewalt.

Was sind die Schwerpunkte unserer Arbeit?

a)  Beratung

Wir bieten Beratung und Information für betroffene Kinder und Jugendliche, Mädchen und Jungen, und für ihre Bezugspersonen an. Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei. Beratungstermine werden kurzfristig vergeben. Menschen, die sexuelle Gewalt gegen Kinder ausüben oder ausgeübt haben, werden von uns nicht beraten.

b)  Prävention

Wir bieten Informationsveranstaltungen in Kindergärten und Schulen an, z. B. Elternabende mit dem Themen: „Wie schütze ich mein Kind vor sexueller Gewalt?“ und Doktorspiele (Nur für Kindertagesstätten). Wir führen Unterrichtsbesuche in allen Schulformen durch und stellen dort unsere Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche vor.

c)  Fachberatung

Als insoweit erfahrene Fachkräfte nach § 8a SGB VIII bieten wir kostenfrei Fachberatung in Fällen des Verdachts auf eine Kindeswohlgefährdung an. Selbstverständlich erhalten Sie auch Fachberatung zu allen Fragen rund um die Themen Gewalt gegen Kinder und Prävention.

d)  Fortbildung

Für Kollegien von Schulen, Mitarbeiterteams aus Kindertagesstätten u. a. bieten wir Fortbildungen zu den Themen an „Sexuelle Gewalt gegen Kinder“ und „Der Schutzauftrag im Falle eines Verdachts auf eine Kindeswohlgefährdung (gemäß § 8a und b SGB VIII und § 4KKG)“.

Was ist sexuelle Gewalt?

Sexuelle Gewalt ist jede sexuelle Handlung, die Erwachsene oder Jugendliche an Kindern vornehmen. Das Vertrauen und die Abhängigkeit des Kindes werden ausgenutzt, um eigene sexuelle oder Machtbedürfnisse zu befriedigen. Die Täter und Täterinnen kommen häufig aus der eigenen Familie oder dem vertrauten Umfeld. Diese Menschen gehen ganz geplant vor und oft steigern sie die sexuelle Gewalt allmählich. Die Kinder werden von ihnen zum Schweigen gezwungen. Beispiele für sexuelle Gewalt:

  • anzügliche Bemerkungen
  • unerwünschte Berührungen
  • Anmache im Chat,
  • zeigen pornographischer Filme
  • Vergewaltigung

Was ist häusliche Gewalt?

Viele Kinder werden Zeugen und oft auch selber Opfer der Gewalt des Vaters (oder eines neuen Lebenspartners) gegen die Mutter. Manchmal ist es auch die Mutter oder neue Freundin, die den Vater schlägt. Die Kinder wachsen teilweise seit ihrer Geburt in einer von Gewalt beherrschten Familie auf, in der sie nicht geschützt werden, sondern Vernachlässigung, Überforderung und Gewalt erleben. Die Bindungs- und Beziehungsfähigkeit werden nur eingeschränkt entwickelt. Ohne Hilfen von außen können Kinder den Gewaltstrukturen nicht entkommen.

Was ist Vernachlässigung?

Vernachlässigung ist die dauerhafte Nichterfüllung der Grundbedürfnisse eines Kindes nach Nahrung, Körperpflege, Gesundheit, Wohnung, Liebe, Schutz und Geborgenheit. Dadurch werden die körperliche und die seelische Entwicklung des Kindes erheblich beeinträchtigt, möglicherweise dauerhaft geschädigt. Für Säuglinge kann Vernachlässigung lebensbedrohlich sein.

Was ist körperliche Gewalt ?

Jede Form von körperlicher Bestrafung in der Erziehung ist körperliche Gewalt. Eine „ausrutschende Hand“ oder der „Klaps“ führen keinesfalls zu einer positiven kindlichen Entwicklung und sind gesetzlich verboten. Das Kind lebt in Angst, Konfliktlösungen werden nicht gelernt.

Wer arbeitet im Wendekreis?

 

Heinrichhackmann_maren2016   

Heinrich Franke                                               Maren Hackmann
Diplom-Pädagoge                                            Pädagogin (Master)

 

Kontakt
Deutscher Kinderschutzbund
Kreisverband Ammerland e.V.

Georgstr. 2
26160 Bad Zwischenahn
Tel.:04403/63132
Fax: 04403/63144
Email: info@kinderschutzbund-ammerland.de

Flyer
Wendekreis

Schutzauftrag § 8a